Freitag, 12. Juli 2019 Erfahren Sie in diesem Workshop, was die Energetische Tierkinesiologie überhaupt ist, mit welchen energetischen Methoden ich Sie und Ihr Pferd unterstützen kann und wann eine energetische Balance hilfreich ist.
Zwei Orte, an denen Menschen mit seelischen Erkrankungen durch eine tiergestützte Therapie regelrecht aufblühen können, sind das Salzburger Zacherlgut und der niederösterreichische „Tierapie“-Hof, zwei echte Green Care-Pionierbetriebe.
Im Umgang mit den Tieren werden die emotionalen, sozialen, kognitiven und körperlichen Bereiche der Menschen angesprochen – Erleben mit allen Sinnen! In diesem geschützten Rahmen treten eigene, oft vermeintliche Schwächen in den Hintergrund, da Tiere Menschen so akzeptieren wie sie sind. So wird der / dem Einzelnen ermöglicht, sein / ihr Entwicklungspotenzial zu nutzen. In Verbindung mit dem Tier kann es erleichtert werden, sich selbst spüren zu können, Bindungen aufzubauen und Nähe-Distanz

Tierapie – noch nie gehört? Dann wird es aber Zeit! Doris Gilli entwickelte mit TIERAPIE® ein einzigartiges Konzept für tiergestützte Intervention im psychosozialen Bereich, das auf nonverbaler Kommunikation mit einem persönlichen Bezugspferd basiert.
Am tierapiehof lernen traumatisierte Menschen durch Bezugstiere Vertrauen neu - Pionierinnen der Tiergestützten Therapie am Bauernhof erhalten Green Care-Hoftafel. Doris Gilli aus Eggenburg ist eine der Pionierinnen der tiergestützten Therapie auf Bauernhöfen in Österreich. Mit ihrer fachlichen Mithilfe entwickelte das Österreichische Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung (ÖKL) den LFI-Zertifikatslehrgang „Green Care-Tiergestützte Intervention am Bauernhof", den sie schließlich auch sel